Stationen
18. Dezember 1962 geboren in Hameln / Niedersachsen
1962-1982 Hameln
1965-1997 jährliche Aufenthalte auf Ibiza / Balearen
1982-1990 Berlin
1990-2002 Paris
2002-2015

Nizza (Nice)

seit 2015

Offenburg

 

Ausbildung, Studium, Abschlüsse

1973-1982 III. Gymnasium Hameln / Albert-Einstein-Gymnasium Hameln
1982 Abitur
1982-1989 Studium der Musikwissenschaft, Germanistik und Komparistik an der Freien Universität Berlin
1989 Magister Artium
seit 1990 Forschungsaufenthalte in Frankreich und in den USA
1993 Promotion zum Dr. phil. („magna cum laude“; Doktorvater: Tibor Kneif)

 

Stipendien

1990-1991 Promotionsstipendium nach dem Berliner NaFöG
1994-1995 Postdoktorandenstipendium des DAAD Paris und der „Maison des Sciences de l’Homme“ Paris
2007 Gaststipendium für Literatur der Lion-Feuchtwanger-Stiftung „Villa Aurora“ (Berlin) in Pacific Palisades/Kalifornien
2009 Musikwissenschaftliches Forschungsstipendium der Paul-Sacher-Stiftung Basel

 
Bücher

1995

Darius Milhauds Claudel-Opern „Christophe Colomb“ und „L’Orestie d’Eschyle“ (Laaber)

1997 Un groupe d’amis – „Parade“ au Tertre (Rasch)
1999 Zwei auf einer Insel – Lotte Lenya und Kurt Weill (Propyläen/Suhrkamp)
2000 Die Sphinx verstummt – Oscar Wilde in Paris (Propyläen)
2005 Leben ohne anzuhalten – Jane und Paul Bowles (Goldmann)
2006 Bob Dylan – Leben, Werk, Wirkung (Suhrkamp/Hoffmann & Campe)
2007 Gebrauchsanweisung für Nizza und die Côte d’Azur (Piper)
2009 Rosen und Revolutionen – Hans Werner Henze (Propyläen)
2012

Schauplatz Musik – Paris (Bückle & Böhm)

2013

Édith Piaf Hymne an das Leben (Propyläen/List)

2013

Mein Ibiza  Eine Lebensreise (Mare)

2015

Übersetzung von:

Marcel Ophüls, Meines Vaters Sohn (Propyläen)

2016

Brel  Der Mann, der eine Insel war (Mare)

2017

Joan Baez  Porträt einer Unbeugsamen (Osburg)

2018

Marguerite Duras (Mare)


Aktivitäten

1984-1990 Klavierpädagoge in Berlin
1984-1989 Konzeption, Organisation und Mitbegründung der Galerie Eivissa in Berlin-Charlottenburg
1987-1990 Auftrittsserie mit den Kabarettprogrammen „Hoppla, jetzt komm’ ich“, „Wenn die Männer wüßten“, „Wenn ich mir was wünschen dürfte“ und „Alles schon mal dagewesen?“ (Berlin)
seit 1991 internationale Konzerttournee „à quatre mains“ / Klavier vierhändig mit Diana Bickley
seit 1991 wissenschaftliche Publikationen
seit 1993 Teilnahmen/Vorträge bei internationalen wissenschaftlichen Kongressen und Symposien
1995-1998 Konzeption, Organisation und Mitbegründung von ENTR’ARTS, des ersten interdisziplinären deutsch-französischen Konservatoriums in Paris
seit 1996 universitäre Lehraufträge und Leitung interdisziplinärer Praktika (Osnabrück, Aachen, Paris/Sorbonne, Bellême/Normandie)
1997-1999 Auftrittsserie mit dem Kabarettprogramm „Une papoteuse et deux pianistes“ (in Frankreich und Deutschland)
seit 1998 freier Schriftsteller und Musikforscher
2004-2007

exklusiver Textautor des Orchestre Philharmonique de Nice an der Opéra de Nice

2009-2012  Textautor von Les Dominicains de Haute-Alsace (Guebwiller)
2010-2011 CD mit Eigenkompositionen für Solo-Klavier eingespielt: Fifteen Quiet Poems

 

       

Rundfunkporträts, Podcasts & Porträts in der Presse

(Auswahl)

 

DRS 2, „Atlas“: Unter den Dächern von Nizza

http://www.podcast.de/episode/1213766/Unter_den_D%C3%A4chern_von_Nizza

(Mai 2009)

 

DRS 2, „Musik für einen Gast“

http://www.drs.ch/www/de/drs/sendungen/musik-fuer-einen-gast/2705.sh10078955.html

(Mai 2009)

 

SWR 2, „Treffpunkt Klassik extra“ 

http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/treffpunkt-klassik/-/id=660614/nid=660614/did=7289492/11ybfc3/index.html

 (Januar 2011)

 

Porträt Dewezet August 2009, PDF